Sozialdepartement der Stadt Zürich wirbt mit FUCK SVP - Stempel

Stempel des Jugendkulturhauses Dynamo des Zürcher Sozialdepartements Stempel des Jugendkulturhauses Dynamo des Zürcher Sozialdepartements
Am vergangenen Dienstagabend, 16. August 2016 fand im Städtischen Jugendkulturhaus Dynamo des Zürcher Sozialdepartements ein Konzert der amerikanischen Metal-Band "Soulfly" statt. Personen, welche dieses Konzert besuchten, erhielten vom Dynamo beim Eingang einen Zutrittsstempel mit der Aufschrift "F CK SVP". Diese Äusserung auf dem Arm jedes Besuchers, gemeint ist unmissverständlich FUCK SVP, ist unangebracht und gegenüber der Schweizerischen Volkspartei SVP eine stark beleidigende Aussage, welche von der Stadt Zürich in keiner Art und Weise geduldet werden darf.

Das Jugendkulturhaus Dynamo gehört zu 100 Prozent der Stadt Zürich und ist Bestandteil der Dienstabteilung Soziale Dienste des Sozialdepartements der Stadt Zürich, die Mitarbeitenden des Jugendkulturhauses sind somit Angestellte der Stadt Zürich. Finanziert wird das Dynamo also vollumfänglich von den Steuerzahlenden unserer Limmatstadt.

Dass eine städtische Einrichtung solche, mit diesem Stempel bewusste Botschaften gegen eine politische Partei verbreitet, ist eine Frechheit. Grundsätzlich hat in einem solchen Fall eine vollumfänglich staatliche finanzierte Einrichtung keine Existenzberechtigung.

Die SVP der Stadt Zürich fordert den sozialdemokratischen Sozialdepartementsvorsteher Raphael Golta unmissverständlich auf, diesem Treiben im Dynamo sofort ein Ende zu setzen. Sollten sich solche primitiven Vorkommnisse wiederholen, wird die SVP-Gemeinderatsfraktion anlässlich der kommenden parlamentarischen Budgetdebatte den entsprechenden Kredit Dynamo im Budget des Sozialdepartements der Stadt Zürich ersatzlos streichen.